Arche-Warder-Logo_260px
25. Juli 2017

Arche Warder wird Kooperationspartner

Die Arche Warder ist Europas größter Tierpark für seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen. Auf 40 ha Parkfläche sowie 40 ha landwirtschaftlichen Pachtlandes leben derzeit insgesamt ca. 1200 Tiere aus 82 verschiedenen Rassen. Arche Warder ist ein anerkannter Naturerlebnisraum in Schleswig-Holstein.

Ziele der Arche Warder sind der Schutz seltener Nutztierrassen durch Zucht, durch Etablierung von Satellitenstationen, durch Vernetzung mit nationalen und internationalen Institutionen, durch Forschung und durch anspruchsvolle Bildungsangebote. Die Bildungsangebote sollen durch den Aufbau eines Europäischen Wissenszentrums für Haustiere enorm ausgeweitet werden.

Die Kooperation zwischen plus-MINT und Arche Warder erstreckt sich auf erlebnisorientierte Pädagogik im außerschulischen Lernort Tierpark zur Vermittlung emotionaler Aspekte der Biodiversität, auf gemeinsame Lehrerfortbildungen zum Thema Biodiversität, Nutz- und Haustiere oder Zoopädagogik und auf berufsorientierende Praktikumsangebote für plus-MINT Schülerinnen und Schüler, die Einblicke in Tierpflege, Zoologie oder Tiermedizin erhalten möchten.

Prof. Dr. Dr. Kai Frölich, Direktor der Arche Warder, wird die Kooperation als Biologe und Tiermediziner auch akademisch begleiten und für ein universitäres Niveau der Lehrerfortbildungen sorgen. Dr. Dierk Suhr, Geschäftsführer des Vereins zur MINT-Talentförderung und ebenfalls Biologe, freut sich besonders über diese Kooperation: „Die Biologie führt beim Thema MINT oft ein Schattendasein hinter den Ingenieurwissenschaften oder der Informatik – dabei sind viele der für Mensch und Planet existenzbedrohenden Probleme tatsächlich Herausforderungen der Biowissenschaften. Mit dieser Kooperation erschließen wir Themen wie Massentierhaltung oder Schwund der Biodiversität über einen emotionalen Ansatz für das plus-MINT Curriculum“.

www.arche-warder.de


zurück