Plus-MINT Camp 2017
4. Juli 2017

Plus-MINT Camp 2017

20 Schülerinnen und Schüler aus den plus-MINT Internaten Louisenlund und Sankt Afra kamen im Mai 2017 unter dem Motto „Meeresforschung“ zum ersten plus-MINT Camp auf der Lotseninsel Schleimünde zum Austausch, Vernetzen und miteinander Forschen zusammen. Auf der zwischen Schlei und Ostsee gelegenen Lotseninsel erforschten sie das Ökosystem Ostsee und lernten verschiedene Methoden der Probeentnahme und Auswertung kennen. Begleitet wurden sie von den plus-MINT Programmleitern Dr. Jens Viehweg, Sankt Afra und Dr. Janet Blankenburg, Stiftung Louisenlund sowie dem Koordinator des plus-MINT Camps, Christian Helm. In Gruppen untersuchten sie das Benthos und das Plankton der Ostsee und gingen der Frage nach, ob sich mit einem selbstgebauten Instrument, Mikroplastik in der Ostsee finden lassen kann. Für ihre Forschungsaktivitäten nutzen die Teilnehmer auch Deutschlands erstes Schul-Forschungsschiff Kurt Hahn der Stiftung Louisenlund.

Und nach getaner Arbeit blieb den Teilnehmern viel Zeit sich auch über das Forschen hinaus kennenzulernen und auszutauschen. Gemeinsames Grillen sowie gemütliche Abende haben die plus-MINT Talente näher zusammengebracht.

 

Ebitragsbild_1 Beitragsbild_2Websitebeitrag_6Websitebeitrag_7


zurück