18. Januar 2016

Siemens Stiftung ist dabei

Dr. Nathalie von Siemens, Vorsitzende und Sprecherin des Vorstands der Siemens Stiftung (Foto: Enno Kapitza)
Dr. Nathalie von Siemens, Vorsitzende und Sprecherin des Vorstands der Siemens Stiftung (Foto: Enno Kapitza)

Dr. Nathalie von Siemens ist Sprecherin und Vorsitzende der Siemens Stiftung. Die Siemens Stiftung unterstützt die Idee von plus-MINT und fördert daher den Verein zur MINT-Talentförderung.

„Die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaften hängt von jungen Menschen ab, die den lokalen und globalen Herausforderungen mutig und ideenreich begegnen. Grundlegend hierfür ist eine gelingende MINT-Bildung, um die moderne Welt zu verstehen, in ihr zu bestehen und Herausforderungen der Menschheit durch naturwissenschaftlich-technische Innovationen zu lösen. Zur Maxime der Siemens Stiftung gehört es deshalb, fundiertes MINT-Wissen von jungen Menschen bildungs- und begabungsgerecht zu fördern.

Bildungsgerecht, in dem möglichst allen Menschen – unabhängig ihrer Herkunft und des sozialen Status – ein Zugang zu qualitativ-hochwertiger MINT-Bildung ermöglicht wird. Begabungsgerecht, in dem talentierte  Jugendliche die individuelle Förderung erhalten,  die  eine  Entfaltung  ihrer  besonderen  Leistungen  und  Fähigkeiten berücksichtigt. Wir unterstützen deshalb den Verein zur MINT-Talentförderung, von dem sicherlich wertvolle Impulse ausgehen werden.“


zurück