Dr. Peter Rösner begrüßt die Schülerinnen und Schüler in Louisenlund
19. April 2017

Startschuss für die plus-MINT Forschertage gefallen

Die Finalisten für das plus-MINT Internatsstipendium 2017/18 stehen fest. Neben zahlreichen Bewerbern haben 33 Bewerberinnen und Bewerber die plus-MINT Jury in besonderem Maße von sich überzeugt. Nun sind sie zu den plus-MINT Forschertagen auf dem Bildungscampus der Stiftung Louisenlund eingeladen. Vom 19. bis zum 22. April 2017 nehmen sie an einem umfangreichen Forschungsprogramm teil. Vier Tage lang leben die Finalisten im Internat Louisenlund, lernen sich kennen, forschen in speziellen Laborsitzungen und zeigen, was in ihnen steckt. Begleitet werden sie dabei von der plus-MINT Jury, die im Anschluss die Auswahl der zukünftigen plus-MINT Stipendiaten für den plus-MINT Jahrgang 2017/18 treffen wird. Neben den Internaten Sankt Afra und Louisenlund, bei denen das Programm bereits seit einem Jahr läuft, bietet nun auch das Internat Birklehof das plus-MINT Programm an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


zurück