3. Dezember 2019

Dr. Bert Xylander verstärkt Vorstand von +MINT

Der Verein zur MINT-Talentförderung freut sich über wertvolle Verstärkung: Dr. Bert Xylander wurde auf der Mitgliederversammlung neu in den Vereinsvorstand gewählt.

Herr Dr. Xylander studierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Mathematik, Physik und Informatik für das Gymnasiallehramt. Nach mehreren Jahren als Informatiker in einem EDV-Systemhaus kehrte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die MLU Halle-Wittenberg zurück und promovierte dort mit einer interdisziplinären mathematisch-chemischen Arbeit über die Veranschaulichung von Gruppentheorie und „Symmetrie molekularer Strukturen“ zum Dr. paed. Nach dem anschließenden Referendariat stieg er 2007 als Lehrer für Mathematik und Physik am Sächsischen Landesgymnasium Sankt Afra zu Meißen in die Hochbegabtenförderung ein und wurde bereits 2008 zum stellvertretenden Schulleiter berufen. In dieser Funktion war er wesentlich an der Ausarbeitung des +MINT Auswahlverfahrens beteiligt, schließlich war Sankt Afra eines der beiden ersten +MINT Nachwuchsleistungszentren – die Standards eines staatlichen Internats für Hochbegabte passten hervorragend zum Konzept der +MINT Talentförderung.

Seit 2018 ist Bert Xylander Schulleiter des Geschwister-Scholl-Gymnasiums im sächsischen Nossen. Im Vorstand des Vereins zur MINT-Talentförderung wird sein Augenmerk weiterhin auf der korrekten Durchführung und der Einhaltung von Qualitätsstandards des +MINT Auswahlverfahrens liegen – schließlich wollen wir die besten Talente Deutschlands für unser +MINT Talentförderprogramm auswählen!


zurück