Das Lietz Internatsdorf Haubinda ist einzigartig im deutschen Bildungswesen.

Hier stehen Persönlichkeitsbildung und Nähe zur Natur im Blickpunkt. Freude am Lernen ist die Voraussetzung für ein lebenslanges Lernen. Deshalb setzen wir es uns zum Ziel, bei unseren Schülerinnen und Schülern die Freude am Lernen zu wecken und zu fördern.

Im eigenen „Schulstaat Haubinda“ lernen die Kinder und Jugendlichen das Zusammenleben selbstständig und demokratisch zu regeln.

Von großem Wert ist die bewusst gewählte Lage auf dem Lande. Idyllisch gelegen im Süden von Thüringen, wachsen die Schülerinnen und Schüler behütet in der Dorfgemeinschaft auf.

Ein eigenes Haus für jede Familie, ein Backhäuschen, eine Gärtnerei mit Gewächshaus, ein großer Bio-Bauernhof und eine große Werkstatt für Holz- und Metallarbeiten – das alles zeichnet das Leben in Haubinda aus.

In einer schnelllebigen Zeit bietet dies die Möglichkeit, aus der Natur Ruhe zu schöpfen und ein ökologisches Bewusstsein zu entwickeln. Die bewusste Reduzierung schärft den Blick für das Wesentliche und spiegelt eine gesunde Lebensweise wider.

Dabei lernen die Dorfbewohner nachhaltig durch die praktizierte Landwirtschaft mit natürlichen Ressourcen umzugehen und den Naturkreislauf der Produktion nachzuvollziehen.

Lietz Internatsdorf Haubinda