Wir sind
plus-MINT.

Wenn Du Dich für das plus-MINT Programm bewirbst, dann bedeutet das auch, dass Du Dich für ein Leben im Internat entscheidest. Für viele, auch für uns, war das damals keine leichte Entscheidung. Bereut haben wir sie aber nicht. Auch wenn uns der Abschied aus unserer alten Schule nicht immer leicht viel, sind wir glücklich darüber, endlich unter Gleichgesinnten lernen und leben zu können. Die Gemeinschaft hält uns zusammen!

Plus-MINT ist auch nicht nur Naturwissenschaften „all day long“, sondern eben auch Sport, Musik, Feiern oder Kunst. Wir alle bringen Hobbies und Interessen mit, denen wir in den Internaten auch weiterhin nachgehen können.

Frag Melina!

Während des vierjährigen Ausbildungsgangs von Klasse 10 bis 13 bzw. 9 bis 12 werden wir in enger Partnerschaft mit Wirtschaft und Wissenschaft in einer MINT-Klasse zum Abitur geführt. Ein früher Austausch mit Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Informatik und Chemie ist fester Bestandteil des Förderprogramms. Zusätzlich können wir eigene Forschungsprojekte an Universitäten sowie Fachhochschulen durchführen und sogar ein Frühstudium beginnen. 

Neben unterrichtlichen Einheiten können wir unsere Talente und Begabungen in außerunterrichtlichen MINT-Angeboten weiter ausbauen, setzen Gelerntes praktisch um und nehmen am Leben im Internat teil.  

Frag Jun Hei!